Geldverstecke

Warum Geldverstecke?

Bei Geldverstecken geht es darum, beispielsweise Schmuck oder Geld möglichst unsichtbar im Haus zu verstecken. Ein großer Safe, vielleicht fest in der Wand verankert, mag wenn niemand zu Hause ist, die sicherste Variante sein, schützt einen aber bei einem Überfall nicht davor vielleicht mit Waffengewalt gezwungen zu werden den Code oder Schlüssel herauszugeben.

Daher ist die sicherste Variante wahrscheinlich die Kombination aus festem Tresor und einem oder mehreren “unsichtbaren” Geldverstecken.

Geldversteck

Die Haarbürste mit Geheimfach ist extrem unauffällig. Niemand rechnet hier mit großen Schätzen und doch lassen sich leicht 10.000€  in ihr verstauen.

“The New English Dictionary” ist ein Buchsafe, erhältlich mit Schlüssel oder Zahlenkombination. Verschwindet unsichtbar im Bücherregal

Was für ein Versteck! Die Halterung dieser Toilettenbürste lässt sich von unten aufschrauben und hat Platz für eine teure Uhr, etwas Schmuck oder jede Menge Bargeld.

Bei dieser Schraube lässt sich der Kopf abschrauben und im Inneren z.B. Diamanten oder aufgerollte Geldscheine verstauen. Im Werkzeugschrank zwischen unzähligen anderen Schrauben ist es das absolut perfekte Versteck!

Diese Uhr mit Geheimfach kann so Einiges verstauen, während sie unauffällig in der Küche an der Wand hängt.

Diese echte Kerze hat ein Geheimversteck, was von aussen absolut nicht zu erkennen ist. Tipp: Kerze einmal 15mins brennen lassen, dann wirkt das Ganze noch unauffälliger auf dem Tisch.

Die Königsklasse. Ein in der Wand verschwindender Safe, der sich als Doppelsteckdose tarnt. Jetzt noch ein Stecker hineingesteckt, von einem Gerät, welches nicht benötigt wird, und die Tarnung ist perfekt!